Wer braucht Giraffe

Broker mit eigener Brokersoftware

Broker mit einer eigenen Brokersoftware, die über keine DXP-Anbindung verfügt, können Ihr Programm an Giraffe andocken. Dadurch wird der digitale (automatische) Datentransfer ermöglicht.

Broker ohne Software

Broker, die keine Software für das Brokergeschäft einsetzen, erhalten einen manuellen Zugang zu Giraffe. Dort können Daten für die von der  IG B2B definierten Kernprozesse zB. Ausschreibung erfasst und versendet werden. Ebenso können Daten aus den XML-Files der Versicherer in eine lesbare Liste umgewandelt werden zB. Rechnungen oder Provisionen.

Brokersoftware-Hersteller

Viele Brokerprogramme verfügen über keine direkte Anbindung an DXP-Services. Giraffe stellt hier eine Datenaustausch- plattform zur Verfügung. Dadurch erhalten diese Programme einen direkten Zugang und verfügen über den digitalen Daten- austausch. Giraffe wird somit zum integrierten Bestandteil dieser Brokersoftware.

Versicherer ohne DXP-Anbindung

Versicherer ohne DXP-Anbindung können ihre Daten zum Austausch hochladen oder erhalten eine Benachrichtigung, wenn Post von einem Broker in ihrem Postfach liegt. Die Arbeiten erfolgen manuell. Diese Option ist vor allem interessant, wenn es sich um kleinere Datenvolumina handelt.

Für grössere Datenmengen bietet alabus AG den IG B2B-Connector an. Dieser ist nicht Teil von Giraffe und daher kosten- pflichtig. Informationen sind erhältich über Opens external link in new windowalabus.ch